VW Camper mieten

Ahoi! Miete dir jetzt

deinen VW T6 California!

Brandneue VW Camper ab 85 € pro Tag mieten

Ahoi und willlkommen bei der Ahoi Bullis Campervermietung!

Brandneue VW T6 California Edition nach dem Baukastenprinzip mieten und gratis Tourentipps mitnehmen – das ist das Konzept der Ahoi Bullis Campervermietung. Ob ein Kurzurlaub am Meer, das Familienabenteuer oder die Elternzeit im VW Bus – wir vermieten komplett ausgestattete VW Camper zu fairen Preisen. Damit du immer mit dem neuesten Modell sorglos in deinen Bulli-Urlaub aufbrechen kannst, tauschen wir jedes Jahr die gesamte Reisemobil-Flotte aus.

In deinem All-Inklusive-Bulli-Urlaub sind neben der kompletten Camping-Ausstattung auch bereits Service- und Reinigungspauschalen enthalten, damit es keine Überraschungen bei der Buchung gibt. Nach dem Baukastenprinzip sind schöne Komfortleistungen und Zusatz-Equipment optional buchbar. Auf Wunsch kaufen wir für dich ein und unser Bulli-Bringdienst liefert dir deinen Campingbus bis vor deine Haustür. Mit Surfboard, Kanu und Bike sowie Dachbox und Vorzelt kannst du deinen VW Bus richtig upgraden.

Mehr zu unseren Serviceleistungen               

Mehr zu den VW Camper Miet-Preisen

Das Ahoi Bullis Prinzip: Ich packe meinen VW Bulli und nehme mit...

 

T6-California-VW-Campermiete.png

VW T6 California in drei Ausstattungsvarianten mieten

Unsere Flotte umfasst 50 brandneue VW T6 California Edition, die dir frisch vom Band gelaufen ab dem 01. April bis zum 31. Oktober zur Verfügung stehen. Alle Bullis sind mit Aufstelldach, vier Schlafplätzen, viel Stauraum und Küche ausgestattet. 

Du hast die Wahl zwischen drei verschiedenen Ausstattungsvarianten, die wir - in Anlehnung an die Hamburger Stadteile - „St. Pauli“, „Eppendorf“ und „Blankenese“ getauft haben. Alle VW Camper findest du als sportliche Edition-Sondermodelle vor. Unser Basismodell ist der „St. Pauli“, der dich als VW T6 California Coast mit 150 PS und einem 6-Gang-Schaltgetriebe zügig an deinen Urlaubsort bringt. Für den Schlafkomfort sorgt das manuelle Aufstelldach. Modell „Eppendorf“ (150 PS) und „Blankenese“ (204 PS) sind als VW T6 California Ocean zusätzlich unter anderem mit einem elektrohydraulischem Aufstelldach und einem Automatikgetriebe ausgestattet.

Mehr zu unseren Ahoi Bullis

VW-Camper-Vermietung.jpg

Wunschkategorie direkt buchen und Verfügbarkeit einsehen!

Unsere Kategorien

St. Pauli Bulli Coast

St. Pauli

Coast

Eppendorf Bulli Ocean

Eppendorf

Ocean

Blankenese Bulli

Blankenese

Ocean

Mindestausstattung deines VW Camper

  • 4 Schlaf- und Sitzplätze
  • Aufstelldach (manuell oder elektrohydraulisch)
  • 42l Kühlschrank, 2-Flammen-Gaskocher und Spüle
  • Standheizung
  • Campingtisch und 2 Stühle 
  • Markise und Außendusche
  • Navigationssystem "Discover Media Plus" mit Touchscreen
  • Digitales Radio mit CD/mp3, USB-Schnittstelle und Multimedia-Anschluss
  • Bluetooth Freisprecheinrichtung und WLAN-Schnittstelle
  • VW App-Connect (Verbindung Smartphone mit Infotainmentsystem)
  • 8 Boxen und Verstärker für satten Sound
  • Multifunktionslenkrad
  • LED-Scheinwerfer mit Tagfahrlicht
  • Einparkhilfe vorn und hinten
  • Spurwechselassistent 

VW-Campingbus-mieten.jpg

Inklusivleistungen - das ist in deinem Ahoi Bulli immer mit an Bord

  • Wohlfühlpaket bestehend aus ADAC-Campingführer, Grill und Fackeln
  • Tourenberatung und Insidertipps
  • Endreinigung innen und außen
  • Kindersitz ISOFIX
  • Detaillierte Fahrzeugeinweisung inklusive Probefahrt
  • Campingausstattung (Markise, Geschirr, Stühle, Tisch, Gas, 230 V-Verlängerungskabel etc.)
  • Montage von Dach- und Heckträgern inklusive gebuchtem Outdoor-Equipment

 

VW Campingbus mieten Ausstattung_1.jpg

Kannst du spontan bei der Bull-Abholung mitnehmen:

  • Fallschutz Aufstelldach
  • Teekessel
  • Faltbares Nudelsieb
  • Hängematte

FAQ/Mietbedingungen VW Camper

  • Vollkaskoversicherung 
  • Selbstbeteiligung 1500,00 € Vollkasko, 750,00 € Teilkasko
  • Europaweiter Schutzbrief mit Pannenservice
  • 300 km frei/Tag, bei einer Mietdauer länger als 6 Tage sind alle Kilometer inklusive
  • Kaution 750,00 €

Mit unseren Service-Paketen "Pelikan" und "Albatros" hast du die Möglichkeit, die Selbstbeteiligungen zu reduzieren.  

Mehr zu unseren FAQ

Das Ahoi Bullis Team steht dir bei Fragen rund um deine VW Bulli Miete zur Verfügung

Alle Teammitglieder sind in den letzten Jahren sehr viel mit VW Bullis quer durch Europa gereist. Unsere Erfahrungen und Reisetipps lassen wir in deiner individuellen Tourenberatung mit einfliessen. Durch unsere Urlaubsberichte möchten wir allen „Bulli-Anfängern“ vermitteln, wie sich so eine Campingsbus-Reise anfühlt, was man beachten sollte und vor allem welche Reiseroute perfekt passt.

Diese persönliche Beratung ist das Besondere - wir freuen uns auf dich!

Mehr zum Ahoi Bullis Team

Ahoi-Bullis-Team.jpg

Verfügbare VW Camper in deiner Wunschreisezeit suchen!

70 Jahre VW Bulli Geschichte - 30 Jahre VW California

VW T1 (1950 - 1967)

Unsere Faszination für VW Camper ist den den letzten 20 Jahren gewachsen. Diese Begeisterung möchten wir gerne an alle „Bulli-Anfänger“ weitergeben. Daher gibt dir dieser kleine Auszug aus der Geschichte des VW Bullis einen Überblick, wie sich Technik und Ausstattung in den letzten 70 Jahren weiterentwickelt haben und welche Ausstattungsmerkmale bis heute Bestand haben. 2018 feiert das Modell „California“ als erster offizieller VW Campingbus sein 30-jähriges Jubiläum und wird natürlich besonders an dieser Stelle gewürdigt.  

Mit dem VW Bulli fing alles 1957 als der „Plattenwagen“ an. Diese erste Form des VW-Transporters diente dazu innerhalb des Wolfsburger Werkes schwere Lasten zu bewegen.


Gekennzeichnet durch einen luftgekühlten 25 PS Boxer-Motor im Heck und mit der Technik des VW Käfers ausgestattet kam im Jahr 1950 der legendäre VW T1 auf die Strasse. Praktisch, robust und 100 km/h Höchstgeschwindigkeit - schnell gewann der VW Bulli die Herzen, da er die einfache Transportmöglichkeit mit Komfort verbunden hat. Im Jahr 1951 ging dann mit dem Sondermodell „Samba“ die Luxus-Variante des VW-Bus in die Produktion. Zweifarbige Lackierung, ein Rollverdeck, 9 Sitze, 23 Fenster und Chromkappen - der VW Samba war auch schon zu seiner Zeit ein echter Hingucker. 

Mit der Einführung des VW T1 hatte gleichzeitig der Fahrzeugausbauer Westfalia durch seine Campingbox den Grundstein für die Weiterentwicklung des Transporters zum Campingbus gelegt. Die Campingbox bestand aus herausnehmbaren Schränken, die einen Gaskocher, Raum für Gasflaschen sowie einen Klapptisch beinhaltete - fertig war der erste VW Campingbus und lud zum Urlaub ein.  

VW California mieten VW T1.jpg

Foto: VW T1 und VW T6 California Edition Ocean | Sankt Peter Ording 2016

 

1961 kam dann in Zusammenarbeit zwischen Volkswagen und Westfalia der erste VW Campingbus auf den Markt, der einen permanenten Campingausbau an Bord hatte. Die Grundausstattung umfasste eine umklappbare Sitzbank zum Schlafen, festeingebaute Schränke sowie einen Wassertank. Als Zusatzausstattung konnte eine Kühlbox, eine Küchenzeile mit zweiflammiger Kochstelle und eine Campingtoilette bestellt werden. Auch ein Klapp- und Aufstelldach waren schon erhältlich.  

VW T2 (1967 - 1979)

17 Jahre nach der Bulli-Revolution ging Volkswagen mit der zweiten Generation an den Start. Durch Weiterentwicklung von Komfort, Straßenlage und 110 km/h Höchstgeschwindigkeit setzte das Nachfolgemodell neue Maßstäbe - denn die Motorleistung stieg auf bis zu 70 PS.

Auch der Ausbauer Westfalia ist dem VW Campingbus treu geblieben. Zwischen 1969 und 1971 wird der VW T2 mit dem Westfalia Ausbau zum Exportschlager. 20000 Campingbusse wurden im Jahr 1970 exportiert - alleine 95% nach Nordamerika. 3000 der neuen VW Camper Besitzer aus Nordamerika holten ihr neues Campingmobil selbst in Deutschland ab und reisten damit quer durch Europa. Im gleichen Jahr wurden in Deutschland erstmals 1000 VW T2 Westfalia für den Inlandsmarkt zugelassen. Eine Vielzahl an Varianten wurden hergestellt. Namensgeber waren dabei europäische und nordamerikanische Städte für den jeweiligen Zielmarkt. 

Mit dem Wegfall halbhoher Trennwände im Innenraum waren die Entwickler 1976 in der Lage, drehbare Vordersitze in das Modell „Berlin“ einzubauen. Gleichzeitig wurde damit der Grundriss geschaffen, der überwiegend bis zum heutigen VW T6 California Bestand hat: Klappsitzbank zum Schlafen im Heckbereich und die Küchen- und Schrankzeile hinter dem Fahrersitz.

VW California mieten T2.JPG

Foto: VW T2 Westfalia und VW T6 California Edition Coast | Südfrankreich | Juni 2017

VW T3 (1979 - 1992)

Die ersten beiden Generationen des VW Bullis waren dadurch gekennzeichnet, dass der Motor auf der Technik des VW Käfers basierte. Im Mai 1979 präsentierte Volkswagen mit der dritten Modellreihe den ersten neu entwickelten Transporter und blieb dennoch dem luftgekühltem Boxermotor im Heck treu. Gleichzeitig bildete der T3 die letzte und auch die höchste Entwicklungsstufe des VW Bullis mit Heckmotor. Liebhaber des Heckmotors erkennen heute daher auch nur die Modelle T1 - T3 als „VW Bulli“ an. Die weiteren Generationen T4 - T6 dürfen sich nach ihrer Auffassung nur „VW Bus“ nennen. 

Vor 1988 war der VW T3 Campingbus erhältlich in den Westfalia-Varianten „Camping“ (bis 1983), „Joker“ und „Club-Joker“. Bis im gleichen Jahr Volkswagen mit dem ersten „California“ auch ein eigenes Freizeitmobil präsentierte, dessen Innenausbau aber weiterhin von Westfalia montiert wurde. Hier landete Volkswagen einen echten Verkaufsschlager, da der California einen geringeren Einstiegspreis gegenüber dem Westfalia „Joker“ bei Verzicht auf Ausstattungsmerkmalen wie Doppelverglasung und serienmäßiger Standheizung hatte.  

VW-California-VW-Camper-mieten.jpg

Foto: VW T1 Samba, VW T2 und VW T3 | Ahoi Bullis Halle | Oktober 2017

 

Besonderes Highlight war im Jahr 1988 außerdem die Einführung der VW Multivan Sondermodelle „Blue Star" und „White Star". Diese eleganten und sportlichen Großraumlimousinen setzten neue Maßstäbe in ihrer Klasse. Mit der Plakette „Hannover Edition“ ausgestattet erfreute sich dieser VW Bulli so großer Nachfrage, dass im Frühling 1992 nach der Produktpräsentation des VW T4 noch einmal eine VW T3 „Limited Last Edition" mit über 2500 Fahrzeugen verkauft worden ist. 25 Jahre später lässt Volkswagen Nutzfahrzeuge den Mythos um das „Edition“-Sondermodell wieder beim VW T5 Multivan und California als „Editon 25“ auferstehen und bringt später das „Edition-Modell bei der sechsten Generation des VW Transporters in die Serienproduktion. 

Da Ahoi Bullis ausschließlich VW T6 California als „Edition“-Sondermodell in seiner Vermietflotte hat, war das Jahr 1988 nicht nur prägend für den weiteren Erfolg des VW Campers, sondern der Grundstein für unsere Bullis im Jahr 2016. 

VW T4 (1990 - 2003)

Mit der Einführung des VW T4 im Jahr 1990 endete nach mehr als 40 Jahren die Ära des Hinterradantriebs und Heckmotors. Ab sofort setzte man bei Volkswagen Nutzfahrzeuge auf Motor und Antrieb im Frontbereich des VW Bus. Gleich zu Beginn der Produktion war der VW Transporter in allen vier Varianten - also auch als California - bestellbar.

VW California mieten T4_0.png

Foto: VW T4 | Andalusien | Oktober 2007

 

Die Kunden des T4 California hatten dabei die Wahl zwischen drei Aufstelldachausführungen. Neben dem Aufstelldach wurden zwei Formen des festen Hochdaches angeboten - das Compactdach und das Nasenhochdach, dessen Spitze über die Windschutzscheibe ragte und einem Alkoven ähnelte. Ab 1992 entfiel beim VW T4 California das Fenster auf der Fahrerseite hinten, wo der Schrank verbaut war. Ab dieser Zeit wurde der California um die Modellbezeichnung „Coach“ ergänzt. 1995 brachte Volkswagen Nutzfahrzeuge mit dem „California Exclusive“ eine besondere Reihe des Campingbus auf den Markt, da dieser neben dem Nasenhochdach über einen langen Radstand, einer hochwertigeren Serienausstattung und einer Nasszelle mit Toiletten- und Duschfunktion verfügte. Auch zu dieser Zeit wurde der Innenausbau des VW Californias weiterhin durch Westfalia verbaut. Mit dem Auslauf des VW T4 im Jahr 2003 endete auch gleichzeitig die jahrzehntelange Zusammenarbeit zwischen Volkswagen Nutzfahrzeuge und Westfalia bei der Produktion des VW Campingbus.

VW T5 (2003 - 2015)

Auf Basis des VW T5 Transporters führte Volkswagen Nutzfahrzeuge den California-Ausbau von nun an durch das 100%-tige Tochterunternehmen Autovision in der California-Fertigung im Stadtteil Hannover-Limmer durch. Zum Hauptwerk in Hannover-Stöcken sind es nur kurze Wege, da hier das Basisfahrzeug bis heute gebaut wird. Neu war in dieser Modellreihe der VW California Beach, der durch eine geringere Serienausstattung, ohne Aufstelldach und somit zu einem geringeren Einstiegspreis zu erwerben war. Ein Aufstelldach war als Extra bestellbar.

VW California mieten VW T5.JPG

Foto: VW T5 California Comfortline |  Ahoi Bulis Modell „Eppendorf“ | Elba November 2016

 

Mit dem VW T5 California Trendline und Comfortline setzte Volkswagen Nutzfahrzeuge die Tradition der Kombination aus Aufstelldach, Schlafklappsitzbank im Heckbereich sowie der Küchen- und Schrankzeile hinter dem Fahrersitz fort. Neben Schränken und Staufächern verfügte der Ausbau über eine Kühlbox, eine Spüle und drehbare Vordersitzen. In der Heckklappe wurden zwei Campingstühle untergebracht. Der Campingtisch konnte im Fahrzeug in der Seitenschiebetür verankert werden und sparte so wertvollen Platz, der als Stauraum für Reisegepäck genutzt werden konnte. Der California war als Sondermodell „Biker", „Sonora", „NoLimit" und „Europe" erhältlich. 

VW T6 (ab 2015)

In der sechsten Generation, die bis heute Bestand hat, schaffte Volkswagen eine unvergleichliche Annäherung des VW Transporters an einen PKW in den Punkten Fahrverhalten, Ästhetik und Assistenzsysteme.

Neben dem Transporter, Caravelle und dem Mulitvan ist natürlich der VW California in drei verschiedenen Varianten fester Bestandteil der VW Bus Produktreihe. Analog zum T5 wird auch weiterhin das Einstiegsmodell „Beach" ohne Küchenzeile, aber mit manuellem Aufstelldach bereits in der Serienausstattung angeboten. Die mittlere Ausstattungsvariante ist der California „Coast", dessen Hauptmerkmale die Kochstelle und ebenfalls ein manuelles Aufstelldach sind. Das luxuriöse Top-Modell ist der VW T6 California „Ocean". Neben zahlreichen Serienausstattungen ist das wichtigste Merkmal das elektrohydraulische Aufstelldach. Die Modelle „Coast" und „Ocean" weisen dabei die wesentlichen Eigenschaften der Vorgängermodelle des VW T5 California „Trendline" und „Comfortline" auf.

VW T6 California Edition mieten.JPG

Foto: VW T6 California Edition Ocean |  Ahoi Bulis Modell „Blankenese“ | Sardinien November 2017

 

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des VW Multivans ließ VW gleich zu Beginn das „Edition"-Sondermodell wieder aufleben, dessen Renaissance zuvor schon mit dem VW T5 „Edition 25" gelang. Anfang des Jahres 2016 wurde dann dem Publikum auf der CMT-Camping-Messe in Stuttgart erstmals der VW T6 California „Edition" präsentiert.  

Optisch besticht das „Edition"-Sondermodell durch schwarze Dekorfolie an den Seitenschwellern sowie das schwarze Aufstelldach. LED-Frontscheinwerfer und abgedunkelte LED-Rückleuchten runden das sportliche Erscheinungsbild ab. Besondere Features im Innenraum sind die Küchenzeile in der „White Wood“-Optik, die Komfortschlafauflage im Fahrgastraum sowie ein Anschluss für die Außendusche im Heckbereich. 

Auch heute stellt der Aufbauer Westfalia weiterhin den VW T6 als Campingbus her und setzt dabei auf die traditionellen Namen „Joker“ und „Club Joker“.

Vor 30 Jahren kam mit dem VW T3 der erste California-Modell von Volkswagen Nutzfahrzeuge auf den Markt. Seitdem erfreut sich der California großer Beliebtheit und konnte so kontinuierlich über die Generationen seine Verkaufszahlen steigern. Fanden bei dem VW T3 noch 22.000 Bullis einen neuen Besitzer, so waren es bei der vierten Modellreihe des Transporters bereits 39.000 Kunden, die einen VW T4 California ihr Eigen nennen konnten. Beim VW T5 California konnte Volkswagen die Verkaufszahlen noch einmal erhöhen und verkaufte zwischen den Jahren 2003 bis 2015 50.000 VW Campingmobile. Für die sechste Generation ist hier eine weitere Steigerung zu erwarten.

In den letzten 20 Jahren haben die Team-Mitglieder von Ahoi Bullis selbst verschiedene VW Bullis kennen und lieben gelernt. Diese Begeisterung möchten wir gerne mit unserer Campervermietung an dich weitergeben.

Mehr zur Bulli Historie von Ahoi Bullis


Quellen: www.vw-bulli.de | Wikipedia-Eintrag zu VW-Calfornia und VW-Bus | Stand 5. Dezember 2017

Deine Mietvorteile!

  • Brandneue VW California (max. 6 Monate alt)
  • Individuelle Tourenberatung inklusive
  • Komplette Campingausstattung inklusive
  • Grill, Fackeln und Hängematte mit an Bord
  • Surfboard, Kanu oder Bike optional hinzubuchbar
  • Deutschlandweiter Bulli-Bringdienst
  • Fachmännische Reinigung inklusive
  • Klimaneutraler Bulli-Urlaub
  • Reise-Rücktrittversicherung dazubuchen
  • Vollkasko-Versicherung inklusive
  • Europaweiter Pannenschutzbrief
  • 24h Ahoi Bullis Pannenrufnummer
  • Sicher zahlen per Überweisung, Kreditkarte oder PayPal

Ahoi Bullis auf Facebook