Bulli Urlaub 2021

Camping
in Coronazeiten

Aktuelle Informationen zu deinen Reisemöglichkeiten

Liebe(r) Bulli-Freund*in,

frische Luft tanken, flexibel und sorglos reisen, sich frei und trotzdem sicher fühlen – das geht! Die Corona-Lage hat sich entspannt und Camping in Deutschland ist wieder möglich. Auch innerhalb der EU ist Urlaub mit dem Bulli wieder weitestgehend erlaubt.

Dennoch stecken wir weiter in der Pandemie und das dynamische Infektionsgeschehen führt dazu, dass die Inzidenzrate von Region zu Region schwanken kann. Bei Ahoi Bullis musst du kein Risiko eingehen, denn mit unseren Stornierungs- und Umbuchungsbedingungen, die auf die dynamische Pandemie zugeschnitten sind, kannst du dir schon heute und völlig sorgenfrei deinen nagelneuen und voll ausgestatteten VW California für ab Ende August bis in den Herbst 2021 hinein buchen und grenzenlose Vorfreude genießen.

Bevor du in dein Bulli-Abenteuer startest, ist es wichtig, dass du dich intensiv mit den Regelungen deines jeweiligen Reiseziels auseinandersetzt. Der ADAC bietet hier eine gute Übersicht der Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu Urlaubsländern weltweit an. Außerdem: Welche Länder als Corona-Hochrisiko- oder Virusvarianten-Gebiete eingestuft sind.

Um auch vor Ort sicher zu sein, was ich darf und was nicht, empfehlen wir dir die App „Darf ich das?“ zu nutzen. Sie informiert auf einen Blick, welche Corona-Regeln an einem bestimmten Ort gerade gelten. Außerdem zeigt sie die aktuelle 7-Tage-Inzidenz für diesen Ort an.
Mehr Infos zur „Darf ich das?“- App findest du hier.

 


Bis 48 Stunden vor Abfahrt kostenfrei umbuchen oder gegen Gutschein stornieren!

Deine Bulli-Tour in 2021 beinhaltet die neu entwickelte kostenlose Corona Flex Option: 

  • Bei einer Stornierung bis 60 Tage vor Mietbeginn werden dir ggf. bereits angezahlte Beträge kostenlos zurückerstattet. 
  • Bei einer Stornierung bis 48 Stunden vor Mietbeginn erhältst du einen Gutschein in Höhe der Gesamtmiete (365 Tage Gültigkeit ab dem eigentlichen Mietbeginn, wobei der neue Mietbeginn innerhalb dieser 365 Tagen liegen muss).

Die Corona Flex Option ist losgelöst von Übernachtungsverboten, Reisewarnungen, Quarantänevorschriften o. Ä. (Weitere Infos dazu findest du in den AGB)

Sollte es zu einem innerdeutschen Übernachtungsverbot kommen, kannst du sogar noch kurzfristiger umbuchen oder einen Gutschein anfordern. Damit geben wir dir die volle Sorgenfreiheit: Vor Antritt und natürlich auch während deines Urlaubes.


 

Zurück aus dem Urlaub...

Wenn du deinen Urlaub im Ausland verbracht hast, gibt es auch bei der Rückkehr nach Deutschland einiges zu beachten (Stand RKI vom 1.8.2021)

Grundsätzlich gilt:

Seit 1. August müssen ALLE REISERÜCKKEHRER einen der folgenden Nachweise bereits bei der Einreise nach Deutschland vorlegen können: einen aktuellen Corona-Test, Nachweis einer vollständigen Impfung oder einen Genesenen-Nachweis. Von der Testpflicht ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren. 

Bei Einreise aus einem Hochrisiko-Gebiet oder Virusvarianten-Gebiet gelten darüber hinaus weitere Regelungen. Welches Land zu welcher Kategorie zählt findest du auf der Seite des RKIs.

Alle hier zum Thema stehenden Angaben sind nicht rechtsverbindlich. Irrtümer und kurzfristige Änderungen sind möglich. Informiere dich daher bitte vor Reiseantritt auch selbst noch einmal über die Regelungen.

Quelle: Auswärtiges Amt 

Einreise aus Hochrisiko-Gebiet

Ein Land oder eine Region gilt laut RKI dann als Corona-Hochrisikogebiet, wenn dort eine besonders hohe Inzidenz besteht oder andere Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass in diesem Gebiet ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus vorliegt. Dies ist insbesondere aufgrund der dort beobachteten Ausbreitungsgeschwindigkeit oder aufgrund nicht ausreichend vorhandener oder verlässlicher epidemiologischer Daten der Fall.

Regelungen bei Einreise aus einem Hochrisiko-Gebiet nach Deutschland:

  • Bereits bei der Einreise nach Deutschland muss einer der folgenden Nachweise vorgelegt werden können: einen aktuellen Corona-Test, Nachweis einer vollständigen Impfung oder einen Genesenen-Nachweis.
  • Der Test darf frühestens 48 Stunden (bei PCR-Test frühestens 72 Stunden) vor der Einreise erfolgen. Das Ergebnis muss bei der zuständigen Behörde bei Einreise oder bei polizeilicher Kontrolle vorgelegt werden.
  • Wer bei der Einreise nur einen Corona-Test, aber keine vollständige Impfung und auch keinen Genesenen-Nachweis vorlegen kann, muss nach der Einreise umgehend in Quarantäne und sich für einen Zeitraum von 10 Tagen isolieren.
  • Ein vorzeitiges Beenden der Quarantäne durch einen negativen Test ist frühestens am fünften Tag nach der Einreise möglich.
  • Kinder unter 12 Jahren sind von der Test-Pflicht befreit, nicht jedoch von der Quarantäne-Pflicht: Für sie endet die Quarantäne automatisch am fünften Tag nach der Einreise.

Einreise aus Virusvarianten-Gebiet

Ein Land oder eine Region gilt laut RKI dann als Virusvarianten-Gebiet, wenn dort eine bestimmte, in Deutschland noch nicht verbreitete Variante des Coronavirus auftritt, bei der noch Ungewissheit besteht, dass Impfstoffe oder eine vorherige Infektion mit dem Coronavirus keinen oder nur einen eingeschränkten Schutz gegenüber dieser Variante aufweisen bzw. schwere Krankheitsverläufe zu befürchten sind.

Regelungen bei Einreise aus einem Virusvarianten-Gebiet nach Deutschland:

  • Deutsche bzw. in Deutschland lebende Ausländer dürfen auch weiterhin aus Virusvarianten-Gebieten einreisen, müssen aber bereits bei Einreise ein negatives Testergebnis vorlegen (Probenentnahme für PCR-Tests darf maximal 72 Stunden vor der geplanten Einreise erfolgen, für Antigentest maximal 24 Stunden davor). Die Testpflicht gilt auch für Genesene und Geimpfte.
  • Für alle anderen Personen gilt ein Beförderungsverbot. Ausnahmen gibt es unter anderem für Transitpassagiere und den Warenverkehr.
  • Für Einreisende beträgt die Quarantänezeit nach Aufenthalt in einem Virusvarianten-Gebiet 14 Tage. Ein "Freitesten" nach der Einreise ist nicht möglich.
  • Kinder unter 12 Jahren sind von der Test-Pflicht befreit, nicht jedoch von der Quarantäne-Pflicht.
  • Die Quarantäne-Pflicht gilt auch für Genesene und Geimpfte.
  • Für Geimpfte, die über einen vollständigen Impfschutz mit einem auf der Internetseite des Robert Koch-Instituts bekanntgemachten, bestimmten Impfstoff verfügen, endet die Quarantäne mit Übermittlung ihres Impfnachweises. Informationen des RKI zu Virusvarianten*
  • Wird das entsprechende Virusvarianten-Gebiet noch während der Quarantänezeit eines Reiserückkehrers in Deutschland zum Hochrisiko-Gebiet herabgestuft, gelten für die Beendigung der Quarantäne die Regelungen für Hochrisiko-Gebiete.
  • Als Virusvarianten-Gebiete eingestuft sind derzeit keine Länder in Europa.

Unsere Corona Maßnahmen

Der Spagat zwischen Vorsicht und Freiheit. Einerseits ist für uns seit Beginn der Pandemie “Vorsicht” das Gebot der Stunde. Andererseits ist der Drang nach Freiheit außerhalb der eigenen vier Wände nur menschlich und nachvollziehbar. Sofern Freiheiten zusammen mit der nötigen Vorsicht und ausgefeilten Schutzkonzepten gewährt werden können, ohne dass dies zu Lasten eines erhöhten Pandemierisikos geht, steht auch aus unserer Sicht einem sicheren Bulli-Urlaub nichts im Wege.

 

Unsere Corona Maßnahmen:

  • Tiefenreinigung bei der Aufbereitung unserer Bullis
  • 48 Stunden Stornierungs-”Flex Option”
  • Kurze und individuelle Abholungs- und Rückgabezeiten verhindern erhöhtes Kundenaufkommen (ähnlich “Click & Collect”)
  • Kontaktarme Übergabe des Bullis
  • Vorherige digitale Einführung in deinen Bulli mit unserem Erklärvideo
  • Tourenberatung unter Corona Gesichtspunkten (inkl. Gratis-App)

Tipps für Unterwegs

 

Naturcamping auf Fehmarn!


Du bist noch unschlüssig wo die Reise hingehen soll? Du hast Bedenken, einen Stellplatz zu finden? Wie wäre es denn mit Urlaub auf Fehmarn?

Uns stehen auf der Ostseeinsel Fehmarn auf dem Naturcampingplatz Fehmarnbelt um die zehn Stellplätze zur Verfügung. Als Ahoi Bullis Kunde können wir dir deshalb auch kurzfristig einen Stellplatz anbieten - vorausgesetzt, das Kontingent ist noch nicht erschöpft. First come - first serve! Sprich uns gern dazu an - wir beraten dich.

 

Freistehen (“Wildcampen”)


Gerade im Zusammenhang mit Reisen bei fehlenden Übernachtungsangeboten stellt sich aktuell auch die Frage des “Freistehens” (das Freistehen hebt sich vom “Wildcamping” durch das fehlende Campingverhalten ab - d.h. Stühle, Tisch, Grill vor dem Bulli etc. haben hier streng genommen nichts zu suchen).

Ganz allgemein gilt bei diesem Thema: Zur “Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit” ist das Übernachten im Bulli grundsätzlich dort erlaubt, wo es nicht ausdrücklich verboten ist. Ob auf öffentlichen Parkplätzen oder Wanderparkplätzen - wichtig ist immer, die Hinweisschilder und örtlichen Regelungen zu beachten.

 

Kontaktarmes Camping bei privaten Individualgastgebern


Unsere Freunde von hinterland.camp bieten richtig schöne und vor allem kontaktarme Alternativen zu Campingplätzen.

Fühl dich gut beraten!

Brandneue VW Bullis nach dem Baukastenprinzip mieten und gratis Tourentipps mitnehmen – das Konzept von Ahoi Bullis ist vor allem während der Pandemie besonders wertvoll. Denn mit einem VW California unterwegs zu sein bedeutet, flexibel seine Reise zu gestalten und sie mit Hilfe unserer Beratung an das aktuelle Infektionsgeschehen anzupassen.

Dein maximal 6 Monate alter VW Bus ist dabei stets ein sicherer Begleiter und führt dich in die entlegensten Winkel Europas. Während deiner Reise steht dir unser professionelles und erfahrenes Team im Umgang mit dem VW Bulli zur Seite. Ein kleines Bonbon ist unsere Ahoi Bullis App, die viele Antworten und Informationen bereithält.

Sowohl in der Saison 2020 also auch in diesem Jahr haben wir jede Menge Erfahrungen gesammelt, wie Camping in Zeiten von Corona am besten aussehen kann. Neben klassischen Campingplätzen beraten wir dich zu außergewöhnlichen Naturplätzen, Bauernhöfen und Weingütern mit Stellplätzen bis hin zum individuellen Wildcamping und sagen dir, wie du auch kurzfristig deinen Bulli-Urlaub den aktuellen Reisebedingungen anpassen kannst.

Unterwegs versorgt dich die Ahoi Bullis App mit tollen Tourentipps, die von unserem Team und unseren Spot-Checkern liebevoll zusammengestellt worden sind. Damit du schnell das passende Ziel für dich findest, ordnen wir die Spots in Kategorien wie Familien-, Wild-, Natur-, und Erlebniscamping ein.

 

 

Wir beraten dich gerne telefonisch, per Mail oder auch live per Video, um mit dir die Erfahrungen unserer Mieter sowie die wertvollen Tipps unseres Teams zu teilen. Bei einem Besuch bei uns mit Maske und Abstand kannst du das brandneue Modell des VW T6.1 California gern besichtigen. Wir freuen uns auf dich - mit deutlich mehr Flexibilität und Sorgenfreiheit!

Dein Team von Ahoi Bullis

Hinterland Camp

Auf ins Hinterland mit Ahoi Bullis!

Bei hinterland.camp findest du die schönsten Stellplätze mitten in der Natur und fernab der Massen. Von Bauernhöfen über Streuobstwiesen bis zu Privatgärten am See – vom Allgäu bis nach Sylt: Parke du deinen Ahoi Bulli bei netten Gastgeber*innen und mache deinen Deutschland-Roadtrip zum unvergesslichen Abenteuer!  

Auf der Karte findest du direkt deinen Stellplatz an deinem Wunschreiseziel: